So heiratet Deutschland: Interessantes aus der Hochzeitsstudie

Die Kartenmacherei* hat ihre Ergebnisse aus der großen Hochzeitsstudie veröffentlicht. Eine interessante Lektüre, in die ich gern reingelesen habe und deren Key Facts ich gerne an euch weitergebe.

Kernaussagen

  1. Heiratsgründe: Die Liebe ist der Hauptgrund für eine Eheschließung. Pragmatische Motive gibt es natürlich auch, stehen aber nicht im Vordergrund.
  2. Kennenlernen: Wie und wo Paare sich kennen lernen, wird maßgeblich durch das Alter beeinflusst.
  3. Trauung: 95% aller Paare heiraten standesamtlich, aber nur 47% kirchlich: Bayern ist mit 56% absoluter Spitzenreiter.
  4. Budget: In Deutschland und Bayern werden durchschnittlich 10.000-15.000  Euro für die Hochzeit ausgegeben.
  5. Finanzierung: Knapp 90% finanzieren den großen Tag selbst aus ihrer eigenen Tasche.
  6. Tabus: Ein Gast im weißen Kleid ist und bleibt ein absolutes No-Go auf einer Hochzeit.

Weitere interessante Aussagen, die mir aufgefallen sind:

  1. Anwesenheitsquote: Bei bis zu 75 eingeladenen Gästen erscheinen mehr Gäste, als tatsächlich eingeladen wurden – darüber nehmen tendenziell weniger Personen eine Einladung wahr.
  2. Hochzeitstanz: Nur ca. 50% der Hochzeitspaare tanzen einen Hochzeitswalzer zur Eröffnung der Tanzfläche.
  3. Location: 82% der Ehepaare feiern ihre Hochzeit in weniger als 50 km Entfernung zu ihrem Wohnort, 16% legen eine Entfernung von bis zu 800 km zurück.
  4. Inspirationsquelle: Pinterest ist die häufigste Quelle an Ideen in Vorbereitung der Feierlichkeit, gefolgt von Magazinen/Büchern, Locations, Hochzeitsblogs.

Infografik der Hochzeitsstudie

Infografik Hochzeitsstudie kartenmacherei

Das Whitepaper wurde mir freundlicherweise zum Download für euch bereitgestellt ♥

(* = Affiliatelink)

So heiratet Deutschland: Interessantes aus der Hochzeitsstudie
5 (100%) 1 Stimmen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.