Liebesschlösser - eine Liebeserklärung für die Ewigkeit

Liebesschlösser: eine Liebeserklärung für die Ewigkeit

Alte Liebe rostet nicht

So oder so ähnlich besagt es das Sprichwort. Der romantische Brauch mit den Liebesschlössern: ein metallenes Schloss wird mit den Namen und einem gemeinsam bedeutendem Datum graviert (bspw. dem Datum des Hochzeitstages oder des Kennenlernens), an einem Brückengeländer verschlossen und der Schlüssel über das Brückengeländer ins Wasser geworfen. Neben dem Liebesschloss selbst erfüllt auch die Brücke dabei eine symbolische Bedeutung: die Verbindung zwischen beiden Menschen, beiden Ufern, inmitten bzw. trotzend dem doch so häufig stressigem Lebensfluss. Ein wirklich schönes Sinnbild und eine traumhafte Liebeserklärung.

Woher dieser Brauch kommt, ist nicht eindeutig belegt. Vermutet wird der Ursprung in dem Land, dessen Städte wie Venedig (Casanova) und Verona (Romeo und Julia) der Romantik und Leidenschaft verschrieben sind: Italien. Der Brauch der Liebesschlösser fand insbesondere durch den Bestseller-Roman „Drei Meter über dem Himmel“ von Federico Moccia und dessen Verfilmung größere Bekanntheit.

Ein Symbol ewiger Verbundenheit

Eine besonders süße Idee ist, dieses Symbol ewiger Verbundenheit um kleinere Schlösser bei der Geburt der gemeinsamen Kinder zu erweitern, indem diese einfach an das erste Liebesschloss gehängt werden. Überrascht euren Partner doch mit einem dieser Gadgets – er/sie wird sich sicher sehr freuen. Verbinden lässt sich dies mit einem romantischen Heiratsantrag, beim Sonnenuntergang auf einer dieser Brücken…

In München wird diesem Brauch an der Thalkirchner Brücke (auch Tierparkbrücke) nachgegangen, aber auch flussabwärts an der Wittelsbacherbrücke und der Brücke zur Praterinsel. Doch immer wieder fallen zahlreiche Liebesschlösser dem Bolzenschneider zum Opfer: sie beginnen zu rosten und beschädigen damit auf Dauer die Brücke. Wer seinem Schloss eine längere Lebenszeit schenken möchte, sollte also darauf achten, dass es entweder aus rostfreiem Stahl gefertigt oder entsprechend versiegelt ist ;-) Bitte informiert euch aber vorher ein wenig – in einigen Städten wie bspw. Salzburg ist das Anhängen von Liebesschlössern an/auf Brücken nicht erlaubt.

Liebesschlösser - eine Liebeserklärung für die Ewigkeit

Liebesschlösser: eine Liebeserklärung für die Ewigkeit
Gefällt dieser Beitrag?

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.