Review: Mit TiltShiftFocus Miniaturen erzeugen - 2011-06-19 20:39:43

Review: Mit TiltShiftFocus Miniaturen erzeugen

Mit Unschärfe Miniaturbilder erzeugen – darüber hatte ich bereits berichtet. Eines der Programme, mit welchem solche Effekte auch ohne teure, technische Ausrüstung möglich werden, heißt TiltShiftFocus und ist erhältlich für iPad, Mac und iPhone.

Die Anwendung selektiver Unschärfe erzeugt den sogenannten TiltShift-Effekt. Flexibel kann in TiltShiftFocus der Schärfepunkt / der Fokus des Bildes festgelegt werden. Auch können einzelne Objekte nachträglich wieder geschärft werden, welche automatisch unscharf dargestellt wurden. TiltShiftFocus zu nutzen ist unkompliziert: einfach ein Bild mit Drag & Drop in das Anwendungsfenster ziehen und die Miniaturisierung mit zwei Mausklicks erzeugen. Die Unschärfe kann nachträglich verstärkt oder abgeschwächt, sowie wieder entfernt werden. Invertierung, Vignettierung, Kontrast und Bildausschnitt können ebenfalls bearbeitet werden. Beispielbilder und Turorials kann man auf der Webseite des Herstellers anschauen.

Leider ist TiltShiftFocus auf dem Mac nach ein bis zwei bearbeiteten Bildern deutlich langsamer und stürzt häufig ab. Doch der Effekt, den man mit der Software erhält, ist häufig atemberaubend und hilft über dieses Manko ein wenig hinweg. Den Effekt an sich kann man bspw. auch mit Photoshop erzeugen. Der Einfachheit halber lohnt die Investition in TiltShiftFocus aber alle mal, zumal 5,99€ bezahlbar sind :)

Review: Mit TiltShiftFocus Miniaturen erzeugen
5 (100%) 1 Stimmen

Schlagworte:
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.