Wissenswertes über diese Kirche

Eine der größten evangelisch-lutherischen Kirchen Münchens, die Auferstehungskirche, in der Schwanthalerhöhe gelegen, wurde 1931 eingeweiht und von German Bestelmeyer gebaut. Auch die griechisch-orthodoxe Gemeinde Münchens feierte in den 80ern hier ihre Gottesdienste. Eine Pfingstgemeinde aus Togo war um das Jahr 2000 zu Gast in der Auferstehungskirche.

Eine der vier Glocken stammt aus Apolda, genauer aus der Glockengießerei Schilling, aus dem Jahre 1931. Sie ist die heute einzige, noch erhaltene aus einem ursprünglich fünfstimmigen Geläut. Bis heute wurde die fünfte Glocke nicht ergänzt. Freitags läutet die größte der Glocken zum Gedenken an die Todesstunde Christi.

Anschrift: Geroltstraße 12, 80339 München – zur Webseite

Fotogalerie