Wissenswertes über diese Kirche

Die ursprünglich seit 1256 urkundlich bezeugte Kirche wurde um 1500 durch eine spätgotische, St. Peter, ersetzt. Der Turm und der Innenraum wurden um 1700 barockisiert. Noch heute können in letzterem Chorstukkaturen aus dem Hochbarock, gotische und barocke Figuren und moderne, bunte Glasfenster bestaunt werden. Zu den wertvollsten Plastiken gehören diejenigen des St. Paulus, der heiligen Katharina, der heiligen Maria und St. Petrus. Außenrenovierungen fanden in den 1960ern und 1983 statt. Der Turm erhielt bei dieser Restaurierung seine ursprüngliche Farbgebung zurück.

Der Innenraum wurde 2005-10 u.a. um eine Kreuzigungsgruppe und weitere Figuren bereichert. 2008-09 konnte ein neuer Glockenstuhl errichtet werden; auch von außen erfuhr das Gotteshaus Erneuerungen.

Anschrift: Heiglhofstraße 10, 80333 München – zur Webseite

Fotogalerie